Für den menschlichen Organismus ist Berührung ein Grundbedürfnis wie das Atmen. Und die Haut ist unser größtes Sinnesorgan. In unserer vorwiegend visuellen und hektischen Welt vergessen oder verlernen wir jedoch oft, wie wichtig Berührungen sind. Nervenrezeptoren direkt unter der Haut, signalisieren unserem Hirn in Millisekunden, ob wir uns in unserer Haut wohl fühlen oder nicht.

Massagen regenerieren intensiv unseren Körper: Alle Muskeln, Faszien, Sehnen und Bänder werden besser durchblutet, gedehnt und gestärkt. Das so stimulierte Lymphsystem transportiert leichter Abfallprodukte aus dem Gewebe, so dass sich Verspannungen und Verklebungen zwischen den Gewebsschichten lösen können. Zudem werden unsere Selbstheilungskräfte angeregt, unser Geist kommt zur Ruhe und wir fühlen uns psychisch ausgeglichen.